Fastnachtsumzug
START

 

Die Kirchgangs- oder Trauertracht

"Die Trauertracht wird auch sonst zu gewissen kirchlichen Festlichkeiten angelegt. Man trägt sie in der Advents- und Passionszeit, zu Neujahr, am Karfreitag und Himmelfahrtstag und meist am ersten Feiertag der hohen Feste." [1, S. 98]

Kirchgangstracht

Burger Kirchgangstracht: Auf dem Weg zum Ostersingen (s.a. ALBUM)

Die Burger Kirchgangstracht unterscheidet sich in der Wahl der Farben. Dazu gehört der Bandrock. "Für allgemeine Sonntage ist er bei Mädchen und jungen Frauen in bunten Farben gehalten. Ältere Frauen tragen grüne oder braune Röcke. Das darauf befindliche Seidenband ist meist mit schwarzen Spitzen eingefasst. Die zum Kirchgang getragene Seidenschürze ist in gedämpften Farben gehalten und vielfach mit schwarzen Spitzen umsäumt." [ S. 12, 7] Dazu wird die schwarze Polkajacke getragen. An hohen kirchlichen Feiertagen ist die Tracht gänzlich in Schwarz.

Eine Anleitung zum Tragen der Burger Kirchgangstracht zu den hohen Festen kann HIER heruntergeladen werden (pdf). Eine umfangreiche Fotodokumentation zu den Traditionen und Trachten finden Sie HIER.

Kontakt | Impressum | Quellen & weiterführende Links & Dank
aktualisiert am 04.02.2016